industrielle-rwvolution

7 Thesen zur Revolution der Fertigung

7 Theses on the revolution of production (english version)

500.000 3D-Drucker werden  laut Gartner im Jahr 2016 ausgeliefert. Danach soll sich der Markt jährlich verdoppeln.

Die Gründe für dieses Wachstum lassen sich in folgenden 7 Thesen zusammenfassen:

  1. 3D-Druck ist eine disruptive Technologie.
    Sie verändert in hohem Tempo die Art und Weise wie, wo, und von wem Produkte entworfen, konstruiert und hergestellt werden und damit weltweit die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Verhältnisse. WEITERLESEN


  2. Der Siegeszug des 3D-Drucks beginnt in Branchen wo sich die Additive Fertigung schon heute als leistungsfähiger,
    schneller, einfacher, effektiver, effizienter, nachhaltiger, preisgünstiger und kundengerechter (individueller) erweist und mehr Kreativität als die klassische Fertigung erlaubt.
    Die Additive Fertigung setzt sich bereits durch, wo … WEITERLESEN


  3. Es entsteht ein globaler Markt für Produktionskapazitäten:
    Mikrofabriken, Makrofabriken und Home-Manufacturing

    (u.a. Shapeways, iMaterialize, 3D-Hubs) mit Millionen neuer Produzenten durch die Möglichkeit weltweit überall Produktionsstätten mit 3D-Druckern aufzubauen.  WEITERLESEN


  4. In den Vordergrund rückt die Produktidee, das Design und der Bauplan,
    während die eigentliche Produktion zur selbstverständlichen, überall verfügbaren Ressource wird. WEITERLESEN


  5. Drei Antriebskräfte bestimmen das Tempo der Verbreitung:
    3D-Drucker werden immer kostengünstiger (z.B. Liquid Christalformlabs, Sinterit, Sintratec), leistungsfähiger/vielseitiger (INDMATECAll-in-One-electonic-printer) und schneller ( z.B. Carbon3D, Carima C-Cat).  WEITERLESEN


  6. Aus Rapid Prototyping wird „Blitz-Manufacturing“
    Produktideen können heute konstruiert werden und morgen in Serie gehen. „Heute“ und „morgen“ sind dabei keine Floskeln. WEITERLESEN


  7. Aus Massenproduktion wird Mass Customization
    Individuelle Produkte liegen bei den Verbrauchern im Trend. Moderne 3D-Drucker sind schnell und flexibel genug, Produkte in hoher Zahl und dennoch individuell zu fertigen (Kundenindividuelle Massenproduktion).  WEITERLESEN

Werner Koch, 3D-Druck Solingen

[addtoany]